0 0
Die Bodegas Barón de Ley, ein ehemaliges Benediktinerkloster aus dem 16. Jahrhundert, befindet sich auf der linken Seite des Ebrotals inmitten der 100 ha Weinberge. Diese wurden direkt um das Kloster herum angelegt, so dass die Trauben vom Rebstock in den Keller einen kurzen Weg haben. Bei Barón de Ley werden nur eigene Trauben verwendet, die zudem aus ertragssparsam bewirtschafteten Rebflächen stammen. Als eine der wenigen Bodegas besitzt Barón de Ley die Genehmigung, Cabernet-Sauvignon anzubauen und den klassischen Tempranillo-Trauben beizumischen. Wie bei allen erstklassigen Rioja-Weingütern werden für die mehrjährige Holzfassreife ausschließlich neue Barriques verwendet. Aufgrund dieser Produktionsweise kultivieren Barón de Ley-Weine einen neuen, internationalen Stil, der sich deutlich von dem der üblichen Rioja-Weine abhebt.


11,90 € * 0.75 liter | 15,87 €/liter
22,50 € * 0.75 liter | 30,00 €/liter