0 0
1731 gründeten Michel Bouchard und sein Sohn Joseph zunächst das Handelshaus in Beaune, um dann 1810 das Château de Beaune und die dazugehörigen Weinberge zu erwerben. 1995, nachdem 9 Generationen das Haus geführt hatten, kaufte der ehemalige Präsident von Veuve Cliquot das Weingut mit immerhin 130 ha Weinbergen, davon 12 ha Grand Cru und 74 ha Premier Cru Lagen. Winemaker bei Bouchard Père et Fils ist Philippe Prost, der als Perfektionist gilt. Heute gehören Bouchard Père et Fils zur ersten Liga der Bourgogne.