0 0
Der Mann hinter dem Wein: Brent Marris, vormals der Winemaker von Wither Hills. Dieser außergewöhnliche Önologe, erster promovierter Roseworthy Absolvent aus dem Marlborough, stammt aus einer Winzerfamilie, die zu den Pionieren des Marlborough gehört, und ist Winzer mit Leib und Seele. Er ist aufgrund seiner ausgezeichneten Weine weltweit bekannt und hat in der Vergangenheit viel Lob und Anerkennung erfahren. Das Anwesen ist 240 ha groß und erstreckt sich über drei ausgeprägte Terrassen zwischen den Hügeln der Wither Hills Bergkette und dem Waihopai River. Das Terroir ist geprägt von Lehm und uraltem Flusskies, eine Kombination, die eine Fruchtvielfalt und Komplexität bietet. Zwei Linien werden produziert: die einfachere The Ned Serie und die anspruchsvollere Marisco-Linie mit der King's-Serie, die an die Vorfahren von Brent Marris erinnert: die 'de Marisco-Dynastie'. Die Mariscos bewohnten im 12. und 13. Jahrhundert die Insel Lundy vor der Südwestküste Englands und unterhielten von Ihrer Festung aus eine heftige und stürmische Beziehung zum englischen Königshaus. Manchmal kamen sie in den Genuss königlicher Gunst und Privilegien aber letztendlich zogen sie durch Piraterie und Hochverrat die volle und tragische Wucht königlichen Verdrusses auf sich. Heute haben sich die Nachfahren der de Mariscos, die Familie Marris, einen Namen in der Weinbranche gemacht. Sie stellen einzigartige Weine her und gehören zu den führenden Wein herstellenden Familien in Neuseeland. Der Name The Ned kommt von dem höchsten und wildesten Gipfel der Bergkette im Südosten des Weinguts, von dem man auf eine der bekanntesten Weinregionen der Welt - eben dem Marlborough - hinunter sieht.