0 0

Faust 1.2, Finca Parera, DO Penedès (BIO ES-ECO-019-CT)

Artikelnummer: 96450
24,67 €/liter
Sofort lieferbar Lieferzeit: 2 - 3 Tage
Was für ein Wein zu diesem Preis und dann noch Bio - hier hat Rubèn Parera ein kleines Kunstwerk geschaffen: tiefschwarzes Rot im Glas; in der Nase überwältigende Würznoten, Leder, Sandelholz und Tabak mit einem Hint Brombeere unterlegt von feiner Vanille; am Gaumen saftig, sehr frisch wirkend; sich langsam öffnende Tannine, die nicht zu sehr adstringieren; Gewürze gepaart mit Cassis, Brombeere und anderen dunklen Waldbeeren; angenehmer, gut eingebundener Holzton; warmer Abgang mit langanhaltender Fruchtigkeit und schöner Vanillenote; ein Wein, der einem großen Reserva ebenbürtig ist.
Anbaugebiet
Penedès
Jahrgang
2012
Lagerfähigkeit
bis ca. 2022
Alkoholgehalt
13 %vol
Serviertemperatur
8 bis 10° C
Trinkreife Ende
2022
Inhalt
0,75 Liter
Rebsorten
je 25% Cabernet Sauvignon, Merlot, Ull de Llebre (Tempranillo), Garnatxa
Trinkreife Beginn
2017
Land
Spanien
Die von uns vertriebenen Weine enthalten (sofern nicht anders ausgewiesen) Sulfite und können aufgrund der jeweils im Einzelfall durchgeführten Schönung Spuren von Milch, Eiweiss und/oder Gelantine beinhalten.
Finca Parera

8791 Sant Joan Samora
Spanien


Auf einem kleinen Stück Land von 21 Hektar in der Nähe von Barcelona kultiviert die Familie Parera seit Generationen auf ihrem Gut Weine in ökologischer Landwirtschaft. Ziel ist es, die besten Eigenschaften der Trauben zu erhalten und ihre Kulturflächen intakt zu halten. Die Weinlese wird per Hand ausgeführt, die Weine werden ohne die Hinzugabe von chemischen Zusatzstoffen hergestellt und ausschließlich manuell bearbeitet. Der Weinmacher Jordi Parera Barba und sein Sohn Ruben Parera Renau (Önologe und Agraringenieur) gründeten 1999 gemeinsam die Kellerei Finca Parera mit dem Ziel, biologisch angebaute und zertifizierte Weine mit Charakter und eigener Expressivität zu produzieren. Die Kellerei ist in Sant Llorenç d'Hortons (Alto Penedès) ansässig. Die ca 21 ha sind in unterschiedliche kleine Teilstücke aufgeteilt, auf denen insgesamt 10 Varietäten angebaut werden.