0 0

'Tohuwabohu' 2015, Schneider

Artikelnummer: 96186
29,33 €/liter
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Lieferzeit: 2 - 3 Tage
'Inspiriert von Nicolaus' steht auf der Flasche und Markus Schneider sagt selbst, dass dieser Wein senem kleinen Sohn gewidmet sei, dessen Lebensfreude alles im Hause Schneider auf den Kopf gestellt habe. Aber was für ein Tohuwabohu auch in der Flasche: Tiefrot und in der Nase opulent, leicht mineralisch anmutend; am Gaumen dann zunächst dichte, verschlossene Tanninstruktur, konzentrierte Frucht (Cassis) und wieder die deutliche Mineralität; dazu eine lebhafte Säure trotz des Holzausbaus, der sich in vanillinen Tönen wiederfindet; Schneiders Neuauflage dieses Experiments ist ein Wein mit Potenzial, der noch gut 3 bis 5 Jahre bis zu seinem Höhepunkt lagern kann.
Trinkreife Beginn
2019
Inhalt
0,75 Liter
Rebsorten
Cabernet Sauvignon 65%, Merlot 25%.Cabernet Franc 10%
Land
Deutschland
Lagerfähigkeit
bis ca. 2031
Anbaugebiet
Pfalz
Jahrgang
2015
Trinkreife Ende
2031
Alkoholgehalt
14 %vol
Serviertemperatur
16 bis 18° C
Die von uns vertriebenen Weine enthalten (sofern nicht anders ausgewiesen) Sulfite und können aufgrund der jeweils im Einzelfall durchgeführten Schönung Spuren von Milch, Eiweiss und/oder Gelantine beinhalten.
Markus Schneider
Am Hohen Weg 1
67158 Ellerstadt
Deutschland


Markus Schneider ist einer der Stars in der deutschen Weinszene. Im unscheinbaren pfälzischen Städtchen Ellerstadt beheimatet, zieren seine Weine, vor allem die roten, die Weinkarten der Tops of the Top der deutschen Gastronomie von München bis Sylt. Der bei Bürklin-Wolf ausgebildete Markus Schneider übernahm das Weingut im Jahre 1993 von seinem Vater und kaufte nach und nach rund 90 ha Land, teils mit sehr alten Rebbeständen, hinzu. Einige Rebflächen wurden neu beflanzt mit Spät- und Frühburgunder, Cabernet Sauvignon und Franc, Merlot, St. Laurent, Dornfelder, Riesling, Grau- und Weißburgunder sowie Chardonnay. Den Schatz des Weingutes aber bilden die über 80 Jahre alten Portugieser-Reben. Von Beginn an setzte Markus Schneider - sehr zum Argwohn seines alten Herrn - auf strikte Ertragsreduzierung. Ein Konzept, das sich als goldrichtig erwies, denn Markus Schneiders Weine sind allesamt von bestechender Qualität und können sich mühelos mit ihren Vettern aus den ganz großen Weinbauregionen der Welt messen. Mittlerweile verteilt sich die eigene Rebfläche von Parzellen in der Ebene rund um Ellerstadt bis in die Höhen der Haardt. Markus Schneider ist jung, ausserordentlich selbstbewusst und...er ist Kult.